Heiztechnik - NIBE Sole/Wasser-Wärmepumpen

Für besonders energiebewusste Bauherren und gerade für förderfähige Bauten im Rahmen des aktuellen Kfw Programms empfehlen wir den Einsatz von Sohle/Wasser Systemen, die die Erdwärme als alternative und kostenlose Energiequelle nutzen.

  • Hierbei kommt nicht die Nutzung der Außenluft als Energielieferant (siehe oben) sondern die ganzjährig vorhandene Temperatur des Erdreichs zum Einsatz. Die Temperatur des Erdreichs liegt durch die sommerliche Aufheizung ab einer gewissen Tiefe ganzjährig bei ca. 5 – 12 °C und deren Nutzung reicht vollständig für die Beheizung und Warmwasserbereitung eines Eigenheimes aus.
  • Weitere Energieträger werden nicht benötigt.
  • Als Wärmequelle wird, je nach Grundstücksgröße und örtlichen Gegebenheiten, ein Flächenkollektor , ein NIBE-Kompaktabsorber bzw. eine Tiefensonde (Erdsonde) installiert.

Nibe Sohle Wasser Wärmepumpen
Abb.: Sohle/Wasser Wärmepumpe mit Flächenkollektor, kontrollierter Be- und Entlüftung und Wärmerückgewinnung

  • Die Systeme werden, je nach Ausführung ca. 1,2 - 1,5 m (Kompaktabsorber, Flächenkollektor) oder bis 100 m tief (Erdsonde) in das Erdreich eingebracht.
  • In den PVC Rohren der Anlage zirkuliert zur Wärmeübertragung ein frostresistentes Wasser-Glykol-Gemisch, das sich im Erdreich erwärmt und zur Nutzung gefördert wird.

Nibe Sohle Wasser Wärmepumpe
Abb.: Sohle/Wasser Wärmepumpe mit Erdsonde, kontrollierter Be- und Entlüftung und Wärmerückgewinnung

  • Während des Sommers speichert das Erdreich die eingestrahlte Sonnenenergie. Sie wird entweder direkt in Form von Einstrahlung oder als Wärme aus Regen und Luft vom oberflächennahen Erdreich aufgenommen.
  • Den größten Ertrag erhält man aus Erdreich mit hohem Feuchtigkeitsgehalt.
  • Eine Alternative zum Flächenkollektor, bei deutlich geringerem Flächenbedarf, bietet der NIBE Kompakt-Absorber. Dieser Kompakt-Absorber besteht aus vorkonfektionierten Matten mit eingebundenen Kapillaren. Aufgrund der flächenverteilten Kapillarwirkung erfolgt ein deutlich höherer Wärmeentzug bei geringerer Vereisung um die Absorbermatte. Dies ermöglicht – gegenüber dem herkömmlichen Flächenkollektor – eine um bis zu 50 % reduzierte Entzugsfläche.

Nibe Sohle Wasser Wärmepume
Abb.:NIBE Sole/Wasser-Wärmepumpe mit Kompaktabsorber,  kontrollierter Be- und Entlüftung und Wärmerückgewinnung


Animation:
Sole Wasserpumpe